Radiologische Beurteilung von Röntgenbildern und Videos

Achtung ein Röntgenbild/CT oder MRT spricht nicht! Es werden nur Knochen, Sehnen, Bänder und Nerven dargestellt. Es ist keine funktionelle Diagnostik.

Um ein Röntgenbild/CT beurteilen zu können und dies in Zusammenhang zu den klinischen Symptomen des Hundes zu interpretieren, bedingt es einer orthopädischen und neurologischen Untersuchung sowie eine Beurteilung des Gangbildes des Hundes! Zusätzlich können wir mit der kinetischen/kinematischen Bewegungsmessung das Gangbild und somit die Bewegung oder die Bewegungsstörung objektiv analysieren und die dazu gehörenden Bildbefunde interpretieren. Dies ist dann vor allem wichtig, wenn ich Bildbefunde erhalte mit mehreren pathologischen(krankhaften) Problemen. Die Frage nach der klinischen Relevanz der Bildbefunde ist somit nur nach einer ausführlichen orthopädischen, neurologischen Untersuchung sowie einer funktionellen und objektiven Bewegungsmessung möglich.

Fehlt diese Voraussetzung, ist ein Röntgenbild/CT nicht seriös beurteilbar. Ich bitte Sie um Verständnis, wenn ich Ihre Anfrage bezüglich Beurteilung von Röntgenbildern und Einschätzung klinisch-orthopädischen Problemen Ihres Hundes somit nicht entsprechen und auch nicht beantworten kann.